Logo der Universität Wien
You are here:>University of Vienna >Faculty of Earth Sciences, Geography and Astronomy>Department of Geography and Regional Research

Grenzen

M. Heintel, R. Musil, N. Weixlbaumer (Hrsg.)

Theoretische, konzeptionelle und praxisbezogene Fragestellungen zu Grenzen und deren Überschreitungen

Der Band setzt sich mit einem für Planung und Politik sowie räumliche Sozialforschung wichtigen, jedoch wenig beleuchteten Thema auseinander – mit dem Thema der Grenze. Dabei ist der Band auf unterschiedlichen Diskursebenen angesiedelt: einerseits auf einer theoretisch-konzeptionellen Ebene, die sich mit dem Thema der Grenzziehung und Grenzüberschreitung auseinandersetzt. Andererseits wird die Bedeutung von Grenzen für die Planungs- und Handlungspraxis von Akteuren anhand konkreter Beispiele ausgelotet. Das Ziel des Bandes ist eine Reflexion aktueller und tagespolitischer Fragestellungen zum Thema Grenze im räumlichen, wie auch sozialen Kontext. Neben einem Beitrag zur geographischen Theoriebildung des Phänomens Grenze soll auch dessen Rolle als alltäglicher Handlungsrahmen, als Barriere bzw. als durchlässiger Kontext thematisiert werden.

Zielgruppen: Studierende, Wissenschaftler und Interessierte aus den Bereichen Geographie, Soziologie, Geschichte, Politikwissenschaft und Raumplanung. Regionalmanager, Stadt- und Regionalplaner.

Herausgeber: Prof. Dr. Martin Heintel lehrt am Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien. Dr. Robert Musil ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadt- und Regionalforschung (ÖAW). Prof. Dr. Norbert Weixlbaumer lehrt am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien.

Springer Verlag, 1. Aufl. 2018, VII, 463 S. 64 Abb., 7 Abb. in Farbe.

 

 

Department of Geography and Regional Research
University of Vienna

Universitätsstrasse 7
1010 Vienna
AUSTRIA
T: +43-1-4277-486 01
F: +43-1-4277-9531
E-Mail
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0